Ganzheitlich - Pferdegerecht - Passend

Beratung - Verkauf - Anpassung - Thermographie - Schulung

Jeder Thermographie geht eine eingehende Annamnese voraus, bei der die bisherige Krankengeschichte des Pferde als auch das äußerliche Erscheinungsbild dokumentiert wird.

Für die Thermographie wird lediglich ein Halfter und Strick benötigt, damit das Pferd vom Besitzer oder einer von dem Besitzer beauftragten Person festgehalten bzw. in die richtige Position gestellt werden kann.bspw. offen oder geschlossen stehen.


Voraussetzungen an das Pferd

  • das Pferd muss sauber, trocken und frei von verklebtem/verdreckten Fell sein, es sollte also 1-2 Std vorher fertig geputzt sein
     
  • es dürfen keinerlei Sprays zuvor verwendet werden (Fliegen-, Mähnenspray etc.)
     
  • mind. 2 Stunden vorher sollte das Pferd keiner Sonne, Wind oder Regen ausgesetzt sein
     
  • mind. 3 Stunden vorher sollte das Pferd nicht mehr gearbeitet werden (longieren, reiten, etc.)
     
  • bei Pferden mit langer Mähne sollte diese ca. 30 Minuten vorher hochgeklammert oder eingeflochten werden
     
  • sofern es die Gesundheit des Pferdes erlaubt, sollten Bandagen / Decken ca. 1-2 Stunden vorher abgenommen werden


Voraussetzungen an den Untersuchungsort 

  • keine direkte Sonneneinstrahlung
     
  • keine Fliesen oder Kacheln an den Wänden
     
  • nicht in der Nähe von Objekten, die Wärme abstrahlen (Solarium, Lampe etc.)
     
  • fester, ebener Untergrund
     
  • zugfrei
     
  • ruhig, kein Durchgangsverkehr